Key West verbietet Kreuzfahrtschiffe nach einem Referendum,
initiiert aufgrund der positiven Umwelteinflüsse, die während der Zeit ohne Kreuzfahrten wegen Covid-19 festgestellt wurden. Drei neue Entschlüsse treten dadurch in Kraft.

Key West stoppar kryssningsfartyg, Key West ban cruise ships, Cayo Hueso prohíbe cruceros, Key West verbietet Kreuzfahrtschiffe

Key West verbietet Kreuzfahrtschiffe nach einem Referendum

Die überwiegende Mehrheit der Einwohner von Key West hat bei einem Referendum entschieden, die Anzahl der Kreuzfahrtschiffe, die im Hafen von Key West einlaufen, erheblich einzuschränken. Diese Entscheidung wird den Betrieb der Kreuzfahrtschiffe im karibischen Archipel erheblich beeinträchtigen.
Die Initiative, die meisten der Kreuzfahrtschiffe in Key West zu verbieten, wurde von den Einwohnern von Key West, den offiziellen Institutionen und sogar den Geschäftsinhabern unterstützt.

Die riesigen Schiffe haben grossen Einfluss auf die Infrastruktur und das empfindliche Ökosystem in Florida Keys. Ausschlag war das Verbot der Kreuzfahrtschiffe zu Beginn der Covid-19-Krise. Dadurch hatte die Umwelt Zeit, sich zu erholen – und den Bewohnern von Monroe County (Florida Keys und Key West), hatten Zeit zum Nachdenken.

Die Initiatoren, die ein Komitee bildeten, äußerten den Wunsch, die begrenzten
wirtschaftlichen Vorteile von Kreuzfahrtschiffen gegen die größeren öffentlichen
Gesundheits-, Umwelt- und Wirtschaftsinteressen der Bürger von Key West
abzuwägen, schreiben mehrere Nachrichtenmedien in Florida.

Was bedeutet die Entscheidung, dass Key West jetzt Kreuzfahrtschiffe verbietet?

Seit dem Referendum wurden drei Entscheidungen getroffen:
• Verbot von Kreuzfahrtschiffen mit mehr als 1.300 Passagieren.
• Die maximale Besucherzahl von Kreuzfahrtschiffen pro Tag in Key West beträgt nun 1.500 Personen.
• Docking-Priorität für Kreuzfahrtschiffe mit den besten Umwelt- und
Gesundheitsstatistiken. (Die Entscheidung, die von den Einwohnern der Stadt am meisten unterstützt wurde.)

Laut einem aktuellen Bericht verursacht die Verschmutzung durch die ca 400 Kreuzfahrtschiffe, die jedes Jahr die Florida Keys besuchen, chronische Probleme in der Wasserqualität und tötet Korallen sowie Meeresbewohner wie Hummer und Muscheln. Dadurch sieht sich auch die lokale Fischereiindustrie bedroht, die ca 8.000 Menschen beschäftigt.

Der Bericht beschreibt auch die begrenzten wirtschaftlichen Vorteile, die die großen Kreuzfahrtschiffe für die Florida Keys haben:
Obwohl die Kreuzfahrtpassagiere 50 Prozent der Besucher von Key West ausmachen, tragen sie nur 8 Prozent zu den Ausgaben aller Besucher bei (in Zahlen: durchschnittlich gibt ein Kreuzfahrtpasagier 32 USD in Key West aus,  während andere Besucher durchschnittlich 550 USD ausgeben).

Wie wirkt sich die Zukunft der Kreuzfahrten in der Karibik aus?

40 der 50 Schiffe, die 2019 in Key West ankamen, dürfen Key West nicht mehr besuchen, schreibt der Miami Herald. Darunter befinden sich Schiffe der Norwegian Cruise Line, der Royal Caribbean, der Disney Cruise Line und der Carnival Cruise Line.
Die Maßnahmen könnten rechtlichen Herausforderungen gegenüberstehen, da
Kreuzfahrtunternehmen Kompromisse anstreben und hoffen, einen Dialog mit Key West zu eröffnen.

PETER SUNESON
MIRA HAMZA

LESEN SIE MEHR: Ohne Auto in Miami – kein Problem in SoBe

  • Hunderte von Aktivitäten in Florida - Ausflüge, Nachtleben, Sport - hier buchen!
  • Auf die Aktivität klicken, um zu weiteren Angeboten zu gelangen
Booking.com